THOMAS HUBER

"In den Bergen ist Freiheit"

 

Sa. 26.03.2022  |  20:00 Uhr  |  Festhalle Plauen

Über Auf und Ab, Erfolg und Scheitern, Leidenschaft, Mut und Zweifel…

Eine wilde, philosophische und rockige Reise in die gebirgige Welt des Thomas Huber.

 

Thomas Huber, 51 und der ältere Teil der Huberbuam, ist verheiratet, Familienvater von 3 Kindern, und ein leidenschaftlicher Bergsteiger. Er ist fest verwurzelt mit seiner Heimat. In der paradiesischen Schönheit der Berchtesgadener Berge versucht sich Thomas an Stoneage, einer spektakulären Erstbegehung am Untersberg. Glücklich hier leben zu dürfen, erzählt er von seinem Leben »Dahoam«, zwischen Familie, Tradition und dem Stoner Rock seiner Band „Plastic Surgery Disaster“. Hier sammelt er die Energie für seine steilen Abenteuer in den Bergen der Welt. Von den Alpen bis in den Himalaya sucht er nach Neuland, scheinbar unmöglich lösbaren, alpinistischen Aufgaben und findet in seinem Tun in dieser lebensfeindlichen Umgebung einen lebensbejahenden Ansatz: »Diese Unmöglichkeit macht dich neugierig, sie ist inspirierend und gleichzeitig fordert sie dich! Die Unmöglichkeit anzugehen braucht viel Lebensmut und Selbstvertrauen!« Diese mutige Einstellung zeigt Thomas mit seinen bildgewaltigen Expeditionen. An der Nordwand des Siebentausenders Latok 1

 

in Pakistan muss Thomas die harte Realität des Scheiterns mehrmals annehmen. Thomas reflektiert sich aus seinen Rückschlägen, lernt aus seinen Fehlern und schaut in die Zukunft. Mit diesem positiven Fokus durchstieg er mit einem Schweizer Team 2017 eine 1.500 Meter hohe Granitwand im indischen Kaschmir. Dieser Erfolg am Cerro Kishtwar forderte sein ganzes Können und eine mutige Gemeinschaft. Es ist ein Beweis dafür, dass die Unmöglichkeit nur im eigenen Denken zu finden ist. Wenn man seinen Erfahrungen vertraut, Mut beweist und sich von seiner Intuition leiten lässt, verliert diese Unmöglichkeit an Bedeutung. Mit faszinierenden Bildern und Filmsequenzen erzählt Thomas über Scheitern und Erfolg, über Taktik und Gefühl, über Abwarten und Durchstarten, über Werte und ihre Umsetzung. Sein Vortrag lässt die Zuhörer teilnehmen an dem großen Abenteuer einer 1000 Meter senkrechten Granitwand und durch die interaktive Gestaltung können sich natürlich Gespräche entwickeln oder Fragen beantwortet werden. „Die Passion Berg steht als Metapher für das Leben selbst und lässt Raum für Betrachtungen von beeindruckend bildgewaltigen Standpunkten...“ sagt Thomas Huber.