WELTblicke Festival 2024
THAILAND - Traumreise mit Sehnsuchtspotenzial

mit Aneta & Dirk Bleyer
Sa, 24.03.2024  | 11:00 Uhr  |  Festhalle Plauen

 

Wer je in Thailand war, kennt diese innere Zerreißprobe nur zu gut: Man möchte eine halbe Ewigkeit an einem Ort verweilen und zugleich am liebsten forschen Schrittes weiterziehen. Wohl dem, der genügend Zeit im Gepäck hat, sich beides zu gönnen. Denn das Königreich bezaubert mit einer Vielfalt, die ihresgleichen sucht.

Zum Beispiel die Millionenmetropole Bangkok, wo sich Tradition und Moderne zwischen imposanten Palästen, quirligen Gassen und schwimmenden Garküchen ein spannungsreiches Stelldichein geben. Oder das Inselreich im Süden mit seinen weißen Traumstränden und steil aufragenden Kalksteinfelsen im türkisblauen Meer. Oder die kunstvollen Tempel und Pagoden der Königsstädte Sukhothai und Ayuttaya. Auch abseits einschlägiger Touristenziele erwarten den Reisenden unzählige Superlative.

Wer wüsste das besser als die National-Geographic-Fotografen Aneta und Dirk Bleyer? Gemeinsam erkunden sie die Region seit über zwei Jahrzehnten, legten mehr als 35.000 Kilometer zurück. Auf ihren Reisen lernten die beiden Land und Leute intensiv kennen, zückten immer wieder die Kamera. Heraus kam eine mitreißende Multivisionsshow: Brillante Foto- und Filmsequenzen, aufgenommen zu Lande, zu Wasser und aus der Luft, begleitet von Bleyers Live-Kommentar, entführen in ein magisch anmutendes Land voller Gegensätze.

Selbst erfahrene Südostasien-Reisende dürfen dabei noch ins Staunen geraten. Und alle anderen seien gewarnt: Heftiges Fernweh ist garantiert. Willkommen in Thailand!


Aneta Szydlak-Bleyer & Dirk Bleyer

Das Fotografenehepaar Aneta Szydlak-Bleyer und Dirk Bleyer bereisen seit über 25 Jahren mit Foto- und Filmkamera die Welt.

Als Fotojournalist und Reiseerzähler präsentiert Dirk Bleyer seit mehr als 20 Jahren seine Multivisionen. Fast von Anfang an wurden seine feinhumorigen, aber tiefsinnigen Shows mit dem begehrten Prädikat „Leicavision“ ausgezeichnet, das nur zehn Referenten seinerzeit erhalten haben. Darüber hinaus führt er Fotoreisen nach Island, Deutschland sowie Venedig und gibt seine Erfahrungen in zahlreichen Workshops und Seminaren weiter.

Mittlerweile teilt er auch die Bühne mit Aneta, die die Schauen mit ihrem ganz persönlichen Blick bereichert. Ihre einfühlsamen Multivisionen tragen die Auszeichnung „The Fine Art of Photography“ – und das trifft es gut. Sind sie doch fesselnde Chroniken spannender Entdeckungsreisen mit der Kamera. Ganz persönlich und doch universell. Starke Bilder, die man in Erinnerung behält.



Dieser Vortrag wird präsentiert von: